Escitalopram Tagebuch

Escitalopram ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Er wird in der Behandlung von Depressionen, Panikstörungen, Sozialphobien, generalisierten Angststörungen und Zwangsstörungen verwendet.(Quelle: Wikipedia)

Um euch einen Einblick in das Medikament zu ermöglichen, verlinke ich den Beipackzettel:
http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Cipralex-10mg-Filmtabletten-A89380.html


1. Tag

Meine Ärzte verordneten mir Escitalopram 10 mg. Ich werde in der ersten Woche täglich eine halbe Tabletten nehmen, in der zweiten Woche dann auf Eine täglich erhöhen.
Mir persönlich fällt es sehr schwer mich auf die Tabletten einzulassen und auch die schier endlose Liste der Nebenwirkungen verbessert meine Einstellung des Medikamentes gegenüber nicht grade.
Meine größte Angst war, dass mich die Tabletten verändern, was jedoch auf unbewussten Vorurteilen beruht. Ich hatte und habe ehrlich gesagt ein bisschen Angst vor den ersten Wochen mit Escitalopram weiß jedoch auch, dass ich etwas ändern muss, um meine Angst zu besiegen.

Ich denke ich werde noch ein bisschen Zeit brauchen, um mir einzugestehen, dass ich meine Angst nicht allein bewältigen kann und das es kein Beinbruch ist, sich mit Tabletten zu helfen. In der Hinsicht bin ich sehr streng zu mir selbst.

Nichtsdestotrotz habe ich heute morgen meine erste halbe Tabletten eingenommen. Mir ist ein bisschen flau im Magen, geht es aber ansonsten gut.

3.10.15 13:19

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Renasia / Website (3.10.15 14:03)
Ich nehme seit etwas über einem Jahr Citalopram ( den Vorgänger) ,täglich 40 mg und muss sagen, das es mir sehr geholfen hat.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen